Software License Terms and Conditions for the Use of Bug Shooting

1. General

These software license terms and conditions are part of an agreement between the licensee and the manufacturer and licensor, Alexej Hirsch, which shall be binding on both parties. The copyright in the software (hereinafter referred to as “Software”) and in the associated documents, including all of the data, images and texts included in the Software, as well as all accompanying written material are owned by the licensor.

By installing, copying, downloading, or using the Software in any other manner, licensee agrees to be bound by these terms and conditions which regulate its use.

2. License

Licensor grants licensee a non-transferable and non-exclusive license to use the Software on the terms and conditions set forth below.

2.1 Licensee may test the Software for 30 days (“tryout mode“). The tryout software runs with full functionality for 30 days following installation. Use of the Software is free during the tryout period and will be terminated automatically after such period.

Licensee will be required to purchase a license and to re-register for the continued use of the Software. Please visit the licensor’s website (www.bugshooting.com) for more information on the amount and the method of payment.

2.2 By purchasing a license licensee is eligible to use the Software on one computer only. The Software must be activated before it can be used. Access and use of the Software are then restricted to this computer. Transfer of the license to another computer owned by the licensee requires deactivation on the current computer.

2.3. To prevent the loss of data in case of a system crash, licensee may retain copies of the Software stored on a storage medium. Licensee will be required to purchase further licenses if he wishes to use the Software on more than one computer.

2.4 You may not assign copies of the Software and the registration key to any third party and you may not install the Software on more computers than you are licensed for. In particular you may not copy and/or distribute the Software including the registration key for the purpose of illegal duplication to other individuals or companies.

2.5 You may not rent, lease, sublicence, lend, modify, change, adapt/port, assemble, compile, reverse engineer, decompile or incorporate component parts into other products or disassemble the Software to produce a similar software. This applies to the Software as a whole and its components, as well as to the associated documentation.

2.6 The license remains valid until terminated by the destruction of the Software, the associated documentation and all copies. Licensor may terminate this license without prior notice with immediate effect if you fail to comply with any term of the license agreement.

3. Retention of Title

The Software is licensed for use by the licensee, it is not owned by him. The copyright in the Software and all subsequent copies thereof, regardless of the form or medium, is reserved by the licensor. Licensor owns all rights to the title and all intellectual property rights in the Software, including, but not limited to all patents, copyrights, trade secrets, brand names and trade names.

Licensee must ensure that anyone who uses the Software on a computer owned by the licensee does so only in compliance with all terms and conditions of the license agreement.

4. Warranty / Liability

Licensor grants and warrants that the Software was free of viruses when it was developed. He further warrants that no third party holds any intellectual property rights in the Software.

Licensor does not give a warranty that the functions contained in the software will be compatible with the hardware or other software installed on the licensee’s computer system. The programme descriptions do not constitute an assurance of any particular quality or performance.

For a period of 90 days from the date of receipt of a registration key for a full working version, licensor grants that the Software and the documentation meet all material requirements and specifications and do not have any defects which impede or reduce their value or fitness for proper use or any other purpose provided for under this agreement. Licensor does not give a warranty regarding the use and the results of the use of the Software in terms of its correctness, accuracy and reliability in all configurations and applications. Furthermore, warranty for fitness of use for a particular purpose is disclaimed.

Claims in excess of the rights granted to the licensee herein are excluded, unless otherwise provided for in these terms.

5. Limitation of Liability

Neither licensor nor any vicarious agent and supplier shall be liable for any damages arising from the use of this Software or the inability to use this Software, even if licensor has been advised of the possibility of such damages. Such damages include without limitation lost profit, business interruption, loss of business and/or other information (data) or other financial loss. This limitation of liability applies to all claims for damages put forward by the licensee of any kind whatsoever, regardless of the legal basis, expressly including tort or breach of contract liability. In any case, however, licensor’s entire liability under any provision of these license terms and conditions shall be limited to the amount actually paid as the license fee for the Software. This exclusion does not apply to damages caused by intent or gross negligence on the part of the licensor. Claims based on indispensable legal statutes on product liability also remain unaffected. Direct damages caused by the lack of a warranted property or consequential damages caused by the absence of such warranted properties shall be excluded from the limitation. Only to the limited extent set out herein, licensor shall be liable for any other consequential damages or losses.

6. Protection of License

Licensor may forward the following data from the licensee to his server to verify the license: Name, address and registration key. Licensee is expressly prohibited from transferring data which are not part of the license agreement to himself or others.

7. Final Provisions

This agreement shall be governed by the laws of the Federal Republic of Germany. If any of the provisions of this license agreement is, in whole or in part, found to be invalid or incomplete, then the validity of the remaining provisions shall remain unaffected, and the invalid or incomplete provision shall be replaced by such valid provision that comes closest to the economic and legal intent of the invalid provision.

Software-Lizenzbedingungen für Bug Shooting

1. Allgemeines

Diese Software-Lizenzbedingungen sind Teil eines bindenden Vertrags zwischen dem Lizenznehmer und dem Hersteller Alexej Hirsch, Lizenzgeber. Das Urheberrecht an dieser Software (nachfolgend „Software“) und die dazugehörigen Dokumente (einschließlich aller Dateien, Bilder, enthaltenen Texte der Software) sowie alles begleitende schriftliche Material gehören dem Lizenzgeber.

Durch Installation, Kopieren, Herunterladen oder anderweitige Nutzung der Software erklärt der Lizenznehmer sich damit einverstanden, an diese Bedingungen gebunden zu sein, welche die Benutzung der Software im Einzelnen regelt.

2. Lizenz

Der Lizenzgeber gewährt dem Lizenznehmer eine nicht übertragbare und nicht exklusive Lizenz, die Software nach den folgenden Bedingungen zu nutzen:

2.1 Die Software kann 30 Tage lang vom Lizenznehmer getestet werden („Testmodus“). Nach ihrer Installation läuft die Software im Testmodus im vollen Funktionsumfang. Innerhalb der Testphase ist ihre Nutzung kostenlos, danach wird ihre Nutzung automatisch unterbunden.

Die weitere Nutzung der Software ist nur gegen Entgelt und erneute Registrierung möglich. Die Höhe und die Zahlungsweise sind auf der Internetseite (www.bugshooting.com) des Lizenzgebers gesondert ausgewiesen.

2.2 Die erworbene Lizenz berechtigt den Lizenznehmer, die Software nur auf einem Computer zu nutzen. Um diese nutzen zu können, muss sie aktiviert werden, um sie für den Betrieb frei zu schalten. Danach ist die Software an diesen Computer gebunden. Soll die Lizenz auf einen anderen Computer des Lizenznehmers übertragen werden, ist zuvor eine Deaktivierung auf dem bisherigen Computer erforderlich.

2.3 Die Software darf zum Zwecke einer Datensicherung für den Fall eines Systemabsturzes auf ein Speichermedium kopiert werden. Das Benutzen der Software auf mehr als einem Computer erfordert den Erwerb weiterer Lizenzen.

2.4 Es ist nicht erlaubt, Kopien der Software und den Registrierschlüssel an Dritte weitergeben sowie die Software auf mehr Computer zu installieren als Lizenzen erworben worden sind. Insbesondere ist untersagt, die Software inklusive Registrierungsschlüssel zum Zwecke der illegalen Vervielfältigung auf Systeme Dritter Personen oder Firmen zu kopieren und/oder dazu anzubieten.

2.5 Es ist nicht gestattet, die Software zu vermieten, zu verleasen, weiter zu lizenzieren, zu verleihen, zu modifizieren, zu verändern, zu adaptieren/portieren, zusammen zu führen, zu übersetzen, Reverse Engineering zu betreiben, zu dekompilieren oder in ein anderes Produkt mit auf zu nehmen sowie zu disassemblieren, um ähnliche Software herzustellen. Das gilt sowohl für die ganze Software als auch für alle einzelnen Teile der Software und ihrer zugehörigen Dokumentation.

2.6 Die Lizenz ist solange gültig, bis sie durch Vernichtung der Software und der dazugehörigen Dokumentation sowie aller Kopien beendet wird. Diese Lizenz wird ohne Benachrichtigung durch den Lizenzgeber mit sofortiger Wirkung beendet, wenn die Bedingungen des Lizenzvertrags nicht vollständig beachtet werden.

3. Eigentumsvorbehalt

Die Software ist nur für den Lizenznehmer lizenziert, sie gehört ihm aber nicht. Der Lizenzgeber behält sich sein Eigentumsrecht vor, auch auf alle Kopien davon, ungeachtet der Form oder des Mediums. Der Lizenzgeber behält die Rechte am Titel, alle geschützten Rechte an der Software, inklusive, aber nicht limitiert, an allen Patenten, Urheberrechten, Geschäftsgeheimnissen, Markennamen und Handelsmarken.

Der Lizenznehmer muss sicherstellen, dass jeder andere Benutzer der Software auf dem Computer des Lizenznehmers mit allen Bedingungen des Lizenzvertrags einverstanden ist.

4. Gewährleistung/Haftung

Der Lizenzgeber sichert zu, dass die Software frei von Viren erstellt worden ist. Er sichert ferner zu, dass die Software nicht mit Schutzrechten Dritter belastet ist.

Der Lizenzgeber übernimmt keine Gewähr dafür, dass die Software auf der Hardware und zusammen mit der übrigen Software des Lizenznehmers funktionsfähig ist. Die Programmbeschreibungen stellen keine Eigenschaftszusicherung dar.

Der Lizenzgeber gewährleistet für einen Zeitraum von 90 Tagen ab Empfangsdatum eines Registrierschlüssels für die Vollversion, dass die Software sowie die Dokumentation den Spezifikationen in allen wesentlichen Belangen entsprechen und nicht mit Fehlern behaftet sind, die den Wert oder die Tauglichkeit zu dem gewöhnlichen oder den nach dem Vertrage vorausgesetzten Gebrauch aufheben oder mindern. Es wird darauf hingewiesen, dass der Lizenzgeber jedoch keine Gewähr dafür übernimmt, dass die Software in allen Kombinationen und Anwendungen unterbrechungs- und fehlerfrei arbeitet. Ferner kann keine Gewähr für das Erreichen eines bestimmten Verwendungszeckes übernommen werden.

Alle über die vorgenannten Rechte des Lizenznehmers hinausgehenden Ansprüche sind ausgeschlossen, soweit sich aus diesen Bedingungen nichts anderes ergibt.

5.Haftungsbeschränkung

Weder der Lizenzgeber noch seine Erfüllungsgehilfen und Lieferanten sind für irgendwelche Schäden, uneingeschränkt eingeschlossen sind Schäden aus entgangenem Gewinn, Betriebsunterbrechung, Verlust von geschäftlichen bzw. sonstigen Informationen (Daten) oder aus anderem finanziellen Verlust, ersatzpflichtig, die aufgrund der Benutzung dieser Software oder der Unfähigkeit, diese Software bestimmungsgemäß zu verwenden, entstehen, selbst wenn Lizenzgeber von der Möglichkeit eines solchen Schadens unterrichtet worden ist. Diese Haftungsbeschränkung gilt für alle Schadensersatzansprüche des Lizenznehmers, gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere auch für die Haftung aus unerlaubter Handlung oder wegen Verschuldens bei Vertragsverhandlungen. Auf jeden Fall ist die Haftung auf die Lizenzgebühr der Software beschränkt. Dieser Ausschluss gilt jedoch nicht für Schäden, die durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit des Lizenzgebers verursacht wurden. Ebenfalls unberührt bleiben Ansprüche, die auf unabdingbaren gesetzlichen Vorschriften zur Produkthaftung beruhen. Direkte Schäden, die durch das Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft verursacht wurden, oder Mangelfolgeschäden, gegen die die zugesicherte Eigenschaft den Lizenznehmer gerade absichern sollte, sind von dieser Haftungsbeschränkung ausgenommen. Für sonstige Mangelfolgeschäden haftet der Lizenzgeber jedoch nur in der vorstehend beschränkten Weise.

6. Sicherung der Lizenz.

Der Lizenzgeber darf zum Überprüfen der Lizenz folgende Daten vom Lizenznehmer an einen Lizenzserver senden: Name, Anschrift und Registrierschlüssel. Es ist dem Lizenzgeber ausdrücklich untersagt, Daten die nicht zum Lizenzvertrag gehören, an sich oder Andere zu übertragen.

7. Schlussbestimmungen

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Sollten einzelne Bestimmungen des Lizenzvertrags ganz oder teilweise rechtsunwirksam bzw. lückenhaft sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die mangelhafte oder lückenhafte Bestimmung ist durch eine solche zu ersetzen, deren wirtschaftlicher und juristischer Sinn der mangelhaften Bestimmung möglichst nahe kommt.

Copyright © 2009-2022 Alexej Hirsch